Alltag

Unser Tagesablauf gestaltet sich meist nach festen Abläufen:

Zwischen 7:30 und 9:00 Uhr ist Bringzeit, d.h. die Eltern können ihre Kinder ganz nach ihrem persönlichen morgendlichen Rhythmus in den Kindergarten bringen. Um 9:00 Uhr gibt es in der Regel den sog. „Morgenkreis“, bei dem verschiedene pädagogische Angebote stattfinden wie z. B. Spracherziehung, Musik und Rhythmik, Mathematik, Kreisspiele und Tanzen, Experimente, Märchenstunde, Diskussionen oder Planung von Projekten. Alternativ dazu gibt es den sog. „Stuhlkreis“, der im Anschluss an das Freispiel stattfindet und ähnliche Inhalte hat wie der Morgenkreis.

Um dem jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder gerecht zu werden, bearbeiten wir viele unserer Angebote in Kleingruppen oder auch gruppenübergreifend. Im Anschluss an die gezielte Beschäftigung können die Kinder beim Freispiel selbstbestimmt über Spielpartner, Spielmaterial, Spielinhalt und Spielort entscheiden. Je nach Wetterlage gehen wir ca. ab 11 Uhr in den Garten – bei fast jeder Witterung (außer es regnet in Strömen). Während des ganzen Vormittags (mit Ausnahme der gezielten Beschäftigung) können die Kinder ihre mitgebrachte Brotzeit essen. Tee, Saft und Wasser bieten wir an.

Von 11:45 bis 12:30 Uhr ist Abholzeit.
Von 12:30 – 13:30 Uhr gibt es eine Mittagsbetreuung, die momentan von Siglinde Hollerbach geleitet wird.